Zurück

Biografie

Künstler
Ludwig Knaus (1829-1910)

1829 Wiesbaden – 1910 Berlin

Ludwig Knaus studierte seit 1845 bei C. F. Sohn an der Düsseldorfer Akademie.1855 war auf der Pariser Weltausstellung vertreten. Knaus unternahm Reisen nach England und Italien. 1874 übernahm er an der Akademie ein neubegründetes Meisteratelier.Ludwig Knaus war Professor und Mitglied der Berliner Akademie und einige Jahre Mitglied des akademischen Senats.

Lit.:
Thieme-Becker Bd. IXX, Leipzig 1992, S. 570ff.
Friedrich von Bötticher, Malerwerke des 19. Jh., Bd. I, S. 736 ff.
Ludwig Pietsch «Ludwig Knaus», Velhagen & Klasing, Bielefeld/Leipzig 1901

Werkauswahl:
Neue Pinakothek München «Der Leierkastenmann»
Sammlung Georg Schäfer, Schweinfurt, «Botenfrau»
Hamburger Kunsthalle «Gemeinderat der Hauensteiner Bauern»
Nationalgalerie Berlin «Theodor Mommsen»

Alle Werke