Eigenschaften und Zustand

Größe: 52 × 705 cm (H×B)

signiert.
Rückseitig betitelt und mit Pinsel in Rot im Kreis mit Kreuz monogrammiert und mit Werknummer „AB 103 “ bezeichnet.
Aufgenommen in das erweiterte Wrkverzeichnis der Gemälde Albert Birkle von Viktor Pontzen,
Archiv Albert Birkle / Salzburg.
Ausstellung:
Dortmund , Haus der Kunst 1937 , Kat Nr 4 ; Stuttgart , Württenbergischer Kunstverein , 1937 Kat Nr.12 und Hamburger Kunsthalle 1937 , Kat Nr.17.

Interesse?

Sie sind an diesem Werk interessiert?

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Über den Künstler

Als erster Sohn einer Künstlerfamilie wird Albert Birkle in Berlin-Charlottenburg geboren und beginnt nach dem Ende des Ersten Weltkrieges eine Lehre als Dekorationsmaler im väterlichen Betrieb. An der Berliner Akademie studiert Birkle von 1920 bis 1925 und findet als jüngstes Mitglied Aufnahme in der „Berliner Sezession“ und in der von Max Liebermann als Präsident angeführten „Preußischen Akademie der Künste“.

weiterlesen