Zurück

Biografie

Künstler
Franz Xaver Fuhr (1898-1973)

1898 Neckarau bei Mannheim – 1973 Regensburg

Autodidakt. 1928 bereits größere Einzelausstellung in der Berliner Galerie Nierendorf. Im Dritten Reich galt Xaver Fuhr als «entartet» und hatte seit 1937 Ausstellungsverbot. 1946 wurde Fuhr an die Münchner Akademie berufen, an der er als Professor bis 1966 lehrte.

Alle Werke