Zurück

Biografie

Künstler
Julius Hüther (1881-1954)

1881 Cannstatt (Stuttgart) – 1954 München

Julius Hüther trat 1900 in die Münchner Akademie ein und studierte dort bei Gabriel von Hackl und Ludwig von Löfftz.
Ab 1905 war er Mitglied der Künstlergilde «Die Juryfreien» und danach Mitglied der Münchner Sezession. 1925 wurde Hüther Professor der Münchner Akademie.
Hüther zählt stilistisch zu den expressionistischen Künstlern mit dem Versuch visionäre und imaginative Bildwelten entstehen zu lassen.

Werkauswahl:
Staatsgemäldesammlung München, Städtische Galerie im Lenbachhaus, München