Zurück

Biografie

Künstler
Gert Heinrich Wollheim (1894-1974)

1894 Loschwitz bei Dresden - 1974 New York

Gert H.Wollheim studierte bei Egger-Lienz an der Kunstschule in Weimar und bei Lovis Corinth in Berlin.
1919 - 1925 war er Mitglied in der Düsseldorfer Künstlervereinigung "Das Junge Rheinland". Ab 1933 lebte Wollheim mit seiner Lebensgefährtin Tatjana Barbakoff in Paris. Nach Lageraufenthalt und Flucht kehrt Gert Wollheim 1946 nach Paris zurück. 1947 geht Wollheim nach New York.

Literatur:
Ausstellungskatalog "Gert H. Wollheim", Kunstmuseum Düsseldorf im Ehrenhof, Wienand Verlag, Köln 1993.
Euler-Schmidt, "Gert H. Wollheim Werkverzeichnis", Wienand Verlag, Köln 1998.
Stephanie Barron , "Entartete Kunst, Das Schicksal der Avantgarde im Nazi-Deutschland", Hirmer Verlag, München 1992.

Alle Werke