Zurück

Biografie

Künstler
Emanuel Fohn (1881-1966)

1881 Klagenfurt – Bozen 1966

Emanuel Fohn studierte in Wien unter Streblow, 1904 wechelte er an die Münchner Akademie. Reisen nach Schweden, Italien, Spanien und Frankreich. In den 30er Jahren mit seiner Frau wohnhaft in Rom.

Im Jahr 1939 vollzogen das Ehepaar Fohn den berühmten Tausch deutscher Kunstwerke des 19. Jahrhunderts mit „Entarteten Künstler”.

1964 kam es zur Schenkung Fohns an die Bayerische Staatsgemäldesammlung. Zur Schenkung zählen viele eigene Werke des Künstlerpaares, auch einige großartige Werke der Klassischen Moderne.

Alle Werke